MenuSuche
25.10.2021

NLB Spielbericht von 23.10.2021

Bei schönsten Herbstwetter durften die Fans beider Mannschaften in der Birch gespannt auf das heutige Spiel sein. In der Vergangenheit gab es immer wieder hart umkämpfte Spiele mit knappen Resultaten. Die Gäste haben auf diese Saison arg aufgerüstet, man konnte gespannt sein auf den neuen amerikanischen Innenspieler Tony Lewis. Auch der altbekannte Pully-Captain Andres Rodriguez konnte in der Vergangenheit für sehr viel Wirbel sorgen, dennoch starteten unsere Zürcher im Kollektiven mit einem Höhenflug. Bis jetzt konnten alle Spiele gewonnen werden.

Das Spiel fing munter an, auf beiden Seiten gab es in der Offensive dank gutem Passspiel Raum zum Werfen oder für den Gang zum Korb. In der Defensive waren beide Teams gut eingespielt. Jeder GC-Spieler ging für den anderen oder half, wenn nötig, in der Defensive, um die Körbe der Gegner zu vermeiden. Das junge Team rund um Mario Gull und Nicolas Hulliger vermochte den Gegnern Paroli bieten. Auch der griechische Spieler Simon Iyamu Perisanidis, der seit dieser Saison im Team ist, scheint seine Spielminuten richtig stark zu nutzen um punktet immer wieder unter dem Korb.

Auch auf der Seite der Gegner hatte man sichtlich Spass am neuen Amerikaner Tony Lewis, immer wieder versuchte man ihn in Szene zu setzten. Ein knappes Spiel mit immer wieder leicht starken Tendenzen auf die Seite der Heimmannschaft. Zur Halbzeitpause führten die Zürcher mit 49-40.

Das dritte Viertel gestaltet sich wie vor der Pause sehr ausgeglichen, immer wieder gehen die Mannschaften im Gleichschritt voran. So richtig abzusetzen vermag sich keine Mannschaft, deshalb war es um so erstaunlicher das GC im vierten Viertel einen Gang höher schalten und den formstarken Mario Gull immer wieder stark in Szene setzte. In der Verteidigung stand man nun noch kompakter und konnte so Pully unter Druck setzen um Ballverluste zu erzeugen. Somit konnte nun sehr clever die Heimmannschaft mit 91 zu 68 das Spiel beenden.

Die Worte von Trainer Luka S.: «Es war ein gutes Spiel meiner Jungs und ich möchte hier auch betonen, dass in unserer Mannschaft «Team» grossgeschrieben wird: alle spielen für alle – alle kämpfen für alle. Heute gefiel mir die gute Ballrotation in der Offensive.»

Bemerkenswert war beim heutigen Spiel,

Mario Gull mit 34 Punkten, 10 Rebounds und 11 Assists.

 

Fakten 

Mario Gull                

 34

Simon Iyamu Perisanidis 

 16

Nicolas Hulliger     

 12

Chris Palatsidis  

 12  

                       

Schon bald steht das Spiel nächste Spiel an, am 30.10 in Basel

 

Stay tuned!

#HoppGC !

 

 

(Von: Nicola Franco)